Neue Seilschaft in Haselau

Ein neues Seil für die Kirche

Die Reepschläger des Haselauer Museumsvereins überreichten ein neues Seil für die Kirche.

12 Meter Seil wurden dafür hergestellt. Dazu wurden zunächst vier kleinere Seile á 8 Bänder gedreht. Aus diesen vier Teilen wurde danach das große Seil erstellt. Dieses 32fache Tau wird als Grundlage für den Türkranz genutzt, der ab dem 1. Advent das Kirchenportal schmücken wird. Zu bestaunen ist das Seil auch am Erntedankfest (3. Oktober), wo es in die Dekoraktion des Gottesdienstes eingebunden wird.

Mitglieder der Reepschlägergruppe des Museumsvereins bringen das nach altem Handwerk gedrehte Seil - Copyright: Andreas-M. Petersen
Mitglieder der Reepschlägergruppe des Museumsvereins bringen das nach altem Handwerk gedrehte Seil

Der Türkranz wird im November dann von ehrenamtlichen Frauen und Männern mit Tannengrün gebunden. Wenn Sie Interesse haben, das Binden eines Türkranzes zu erlernen, geben Sie uns gerne Bescheid (04122 8011). Für die Woche vor dem 1. Advent wird ein Termin verabredet. 

Und wenn Sie Tannengrün im November abnehmen, denken Sie an uns – wir verwenden es gerne für den Kirchenkranz.

---

Mehr zum alten Handwerk der Reepschläger finden Sie hier.