Sonnenblumen zum MoGo Sich ausrichten an Gottes Liebe

is lightbox and no link Haselauer Motorradgottesdienst 2018

Haselauer Motorradgottesdienst 2018

Mehr als 400 Menschen besuchten bei strahlendem Wetter den Gottesdienst am Haseldorfer Hafen. Die meisten von ihnen kamen mit einem der etwa 300 Motorräder, die ihren Platz am Haseldorfer Hafen gefunden hatten.

Dass der wunderbare Sonnenschein auch Schattenseiten mit sich bringt, betonte Horst Ermeling, engagierter Christ und Biker aus Uetersen in seiner Ansprache. Er selber kenne das aus diesem Sommer, der für ih beides gewesen sei: wunderbar ihn als Motorradfahrer und schwierig für ihn als Landwirt.

>>> zur Bildergalerie

Durch den tragischen Unfalltod eines der treuesten Besucher des Haselauer MoGo war der Schatten auf den Herzen vieler deutlich zu spüren. So begann der Gottesdienst mit einer Schweigeminute im Gedenken an ihn und seine Angehörigen. Das Herz aber nicht an die Dunkelheiten des Lebens zu binden, sondern sich immer wieder dem Hellen, Schönen und Mutmachenden hinzuwenden, dazu rief Pastor Andreas-M. Petersen in seiner Ansprache auf.

Er wies hin auf das Beispiel der Sonnenblumen, die ihren Kopf immer zur Sonne hin ausrichten. Sich so am Segen Gottes auszurichten und auf Gottes Liebe hin auszurichten, verändere das eigene Leben und das der anderen. Der Gottesdienst wurde musikalisch begleitet von einer Band um den Uetersener Musiker Boris Grimm.

Zuvor Start in Uetersen

Die Feier am Haseldorfer Hafen bildete den Endpunkt des Haselauer Motorradgottesdienstes. Traditionell trafen sich die Biker zum Frühstück auf dem Parkplatz des EDEKA-Markts in Uetersen. Von da aus führte ein Motorradkorso über unbekannte, schmale Straßen durch den südlichen Teil des Kreises Pinneberg zum Gottesdienstort. 

Dass der lange Korso auch in diesem Jahr gut und sicher durchgeführt werden konnte, lag am erfahrenen und engagierten Sicherheitsteam und der Unterstützung durch die Polizei. So endete der Gottesdienst mit einem herzlichen Dank an all die vielen Helfer, die an der Organisation und Durchführung des Motorradgottesdienstes beteiligt waren, und mit dem Zuspruch des Segens Gottes aud dem Weg zum nächsten MoGo (geplant für den 22. September 2019).

- - -

Übrigens: Grüne Bänder sind noch bis Ende Oktober vorrätig: info@kirche-haselau.de