„Worauf bauen wir?“ – Weltgebetstag in der Region

Worauf bauen wir? Weltgebetstag 2021 aus Vanutu

„Worauf bauen wir?“ – das ist der Titel des diesjährigen Weltgebetstags. Frauen aus dem Pazifikstaat Vanuatu haben den Gottesdienst vorbereitet. In diesem Jahr wird er bei uns auf besondere Weise gefeiert.

Traditionell findet jedes Jahr am ersten Donnerstag im März auch in einer unserer Gemeinden in der Region ein farbenfroher und mutmachender Gottesdienst anlässlich des Weltgebetstags statt. Auch in diesem Jahr, in Zeiten von Corona, wollen wir an dieser Tradition festhalten, wenn auch in anderer Form als bisher.

Neben einem Online Angebot für die Erwachsenen und die Kinder auf unserem Marsch- und Geest Kanal, wird es auch in den Dörfern ein Angebot geben, an dem man sich am 5. März in der Zeit von 14-17 Uhr ganz "analog" ein Stück Weltgebetstag für Zuhause mitnehmen kann. Den genauen Ort in ihrem Dorf, entnehmen Sie bitte den Schaukästen und Internetseiten Ihrer Kirchengemeinde.

Vanutu – ein Inselstaat im Pazifik

Der Weltgebetstag ist die größte und älteste ökumenische Frauenbewegung weltweit. In diesem Jahr laden uns die Frauen aus Vanuatu ein, an ihrem Leben und Glauben mit all seinen Ambivalenzen Anteil zu nehmen. Vanuatu ist ein kleines Land im Südpazifik, das aus 83 Inseln besteht und zwischen Australien, Neuseeland und den Fidschiinseln liegt. „Worauf bauen wir?“ fragen die Frauen aus Vanuatu und sind damit auch für uns aktueller denn je.

Seien Sie dabei, wenn es darum geht, nach dem Fels zu schauen, auf dem das Lebenshaus gut gebaut werden kann.

- - -

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich gern bei Pastorin Reimann-Clausen 04122-976685).